Standortbestimmung für alternative Karrierewege (in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hochschulverband (DHV)

Veranstaltungsinfos

Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung auf einen Blick.

Inhalte, Thematik und Zeiten

in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hochschulverband (DHV)

 

[image] 

 

 

 

 

 

 

Thematik

Wer sich für eine Karriere in der Wissenschaft mit dem Berufsziel Professorin oder Professor interessiert oder entschieden hat, strebt einen zweifelsohne herausragenden Beruf an. Der Weg zur Professur ist jedoch oftmals langwierig, steinig und mit ungewissem Ausgang verbunden. Nicht alle, die die formale Voraussetzung zur Professur erfüllen, erhalten eine der begehrten Stellen. Umso wichtiger ist es, nicht nur die wissenschaftliche Karriere von Beginn an planmäßig anzugehen, sondern parallel dazu möglichst auch noch einen alternativen Karriereweg zu verfolgen oder zumindest im Auge zu behalten. Dies gilt nicht nur, aber in besonderem Maße für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aus solchen Fächern, in denen nur ein begrenzter Arbeitsmarkt außerhalb der Wissenschaft existiert.

Ziel dieses in drei Module gegliederten Workshopangebots ist es, auf der Grundlage professioneller Persönlichkeitsdiagnostik alternative Karrierewege, Berufsbilder und Tätigkeitsfelder zu identifizieren, welche die Teilnehmenden als sinnstiftend und erfüllend erleben. Hierzu wird eine Diagnostik überfachlicher Kompetenzen durchgeführt, deren Passung zu alternativen Tätigkeiten bestimmt wird. Die Teilnehmenden erhalten Hilfestellungen, einen Handlungsplan für den Fall zu erarbeiten, dass die angestrebte Karriere in der Wissenschaft nicht verwirklicht werden kann oder soll.

Die Durchführung des Workshops erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hochschulverband (DHV).

Inhalte

  • Warum arbeite ich zurzeit in der Wissenschaft? Wie kam es zu der Beschäftigung?

  • Was gefällt mir an der Tätigkeit? Was gefällt mir nicht?

  • Welche Lebenspräferenzen, Bedürfnisse und Motive verfolge ich mit meiner Berufstätigkeit?

  • Welche Interessen zeichnen mich aus?

  • Welche Tätigkeiten und Berufsbilder außerhalb der Wissenschaft wären ebenfalls geeignet, meine individuellen Lebenspräferenzen und Interessen zu befriedigen?

  • Welche fachlichen Kompetenzen sind dafür nötig? Sind meine aktuellen Kompetenzen ausreichend oder muss ich mich weiterbilden?

  • Wie lässt sich die Anbahnung eines Ausstiegs aus der Wissenschaft gestalten?

Zeiten

Modul 1 (online) – ab dem 20.05.2024

  • Vorstellung und Briefing zum Ablauf (Video, 30 Minuten)

  • Online-Assessment (ca. 60-90 Minuten)

Modul 2 (online) – ab dem 31.05.2024

  • Individuelles Feedback zum Online-Assessment (ca. 60 Minuten, Termin nach Vereinbarung)

Modul 3 (in Präsenz) – 21.06.2024, 10:00 – 17:00 Uhr, Deutscher Hochschulverband, Rheinallee 18-20, 53173 Bonn

  • Begrüßung und Vorstellung

  • Die eigenen Antriebe und Lebenspräferenzen verstehen

  • Positionsbestimmung: Wo stehe ich aktuell?

  • Einen Handlungsplan aufstellen

  • Resümee und Abschluss

Ziele

Die Ziele

Die Teilnehmenden

  • machen sich auf der Grundlage professioneller Persönlichkeitsdiagnostik mit ihren individuellen Lebenspräferenzen, Bedürfnissen und Motiven vertraut,

  • erfahren, welche alternativen Tätigkeiten außerhalb der Wissenschaft für sie geeignet sind, diese Präferenzen und Bedürfnisse zu erfüllen,

  • erfahren, welche zusätzlichen Qualifikationen und Kompetenzen sie erwerben müssen, um einen erfolgreichen beruflichen Wechsel vollziehen zu können,

  • erhalten praktische Hinweise, wie sie sich einen individuellen Handlungsplan für den evtl. Ausstieg aus der Wissenschaft erstellen können.

TrainerInnen

Prof. Dr. Christoph Kemper, Professor für Differentielle Psychologie und Diagnostik, Berater & Coach für Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung

Preis

Veranstaltungsgebühr 599,- Euro

für Beschäftigte aus ZWM-Mitgliedseinrichtungen 599,- Euro

 

In der Teilnahmegebühr enthalten sind die Workshopunterlagen, die Assessment-Center-Lizenz sowie ein Mittagsimbiss und Tagungsgetränke während der Präsenzveranstaltung.

 

Die Veranstaltungsgebühren des ZWM sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Angaben zur Preisgestaltung finden Sie in unseren AGB.

 

TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten den Gutschein für WissenschaftsmanagerInnen der DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH, mit dem sie ein Jahr lang ein spannendes Medienpaket erwerben können!

Kontakt

[image]Henning Rickelt

Geschäftsführer ZWM

[image] +49 157 / 76 29 23 75

[image] rickelt@zwm-speyer.de

Download — Alles auf einen Blick

Immer aktuell: der ZWM-Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um das ZWM bequem per E-Mail.

15 + 13 =


* Mit der Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie: Ja, ich möchte den Newsletter vom ZWM mit Neuigkeiten zu Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Informationen erhalten.
* Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung Ihrer Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.