Neues Schwerpunktthema bei WIM’O: Künstliche Intelligenz in der Wissenschaft

Die rasante Entwicklung im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) während der letzten Monate macht auch vor der Wissenschaft nicht halt. Besonders die Veröffentlichung von ChatGPT 3.5 im vergangenen November und die darauffolgende Version 4.0 haben den Einfluss von künstlicher Intelligenz auf das Generieren von Texten und Inhalten revolutioniert.

Dabei sind sowohl die Potenziale als auch die Risiken der neuen Applikationen Gegenstand teils kontroverser Diskussionen. Gerade auch im Bildungswesen erfordert die Nutzung von ChatGPT und verwandten Programmen die Etablierung neuer Regeln und Rahmenbedingungen. Bedarf es beispielsweise einer Kennzeichnungspflicht für künstlich generierte Texte? Wie ist das Urheberrecht auf solche Entwicklungen abzustimmen? Wie müssen sich Hochschulen bei der Bewertung von wissenschaftlichen Arbeiten verhalten? Diese und viele weitere Fragen beschäftigen derzeit nicht nur die Politik, sondern auch die Wissenschaft selbst.

Auf unserer Online-Plattform WIM’O haben wir jetzt ein neues Schwerpunktthema „Künstliche Intelligenz“ eingerichtet. Dort finden Sie erhellende Hintergrundinformationen und Artikel rund um die Entwicklungen und Diskussionen im Bereich KI & Wissenschaft(smanagement). Diskutieren Sie mit und teilen Sie Artikel mit anderen WIM’O-NutzerInnen, vernetzen Sie sich und nehmen Sie Teil am Austausch zu diesem brandaktuellen Thema.

ChatGPT war auch Thema unseres letzten Lunch&Talks für ZWM-Mitglieder am 18. April 2023. Unser Gast war Frau Prof. Dr. Doris Weßels von der FH Kiel, eine ausgewiesene Expertin im Bereich textgenerierende KI. In ihrem Impulsvortrag zeigte sie auf, wie enorm der Einfluss von künstlicher Intelligenz auf Forschung und Lehre sein kann und wahrscheinlich auch sein wird. Besonders die aktuelle Version von ChatGPT ist dabei noch eine große Unbekannte und wir erkennen erst langsam die Möglichkeiten, die das Tool wirklich bietet. Nach einer Einführung in die Funktionalität von textgenerierender KI war auch die notwendige Regulierung der Nutzung von künstlicher Intelligenz Thema des Vortrags sowie der Diskussion – und wie ein solches Regelwerk beschaffen sein könnte. Viele weitere Fragen werden erst mit fortschreitender Nutzung der KI-Tools entstehen, wenn ihr tatsächliches Potenzial deutlich werden wird. Ein Thema also, das uns auf lange Sicht beeinflussen und beschäftigen wird.

Sie sind schon Mitglied im ZWM? Im letzten ZWM-Mitglieder-Newsletter finden Sie einen Link zu den Folien des Vortrags von Frau Prof. Dr. Weßels.

Immer aktuell: der ZWM-Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um das ZWM bequem per E-Mail.

12 + 15 =


* Mit der Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie: Ja, ich möchte den Newsletter vom ZWM mit Neuigkeiten zu Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Informationen erhalten.
* Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung Ihrer Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.