Online-Coaching-Programm „Erfolgreiches Schreiben von Forschungsanträgen“

Termin(e) und Buchung

Modul 1 10.03.2025 Kick-Off, Modul 1: Förderorganisationen und -programme, Fördermittelrecherche Zoom-Meeting, Online
Modul 2 24.03.2025 Abschluss Modul 1, Modul 2: Antragsvorbereitung und Zieldefinition Zoom-Meeting, Online
Modul 3 31.03.2025 Abschluss Modul 2, Modul 3: Antragsaufbau und Schreibregeln Zoom-Meeting, Online
Modul 4 07.04.2025 Abschluss Modul 3, Modul 4: Formulierung des Arbeitsprogramms Zoom-Meeting, Online
Modul 5 28.04.2025 Abschluss Modul 4, Modul 5: Budgetkalkulation Zoom-Meeting, Online
Modul 6 05.05.2025 Abschluss Modul 5, Modul 6: Querschnittsthemen im Forschungsantrag Zoom-Meeting, Online
12.05.2025 Abschluss Modul 6, Retrospektive zum Gesamtprogramm Zoom-Meeting, Online

Veranstaltungsinfos

Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung auf einen Blick.

Inhalte, Thematik und Zeiten

Thematik

In diesem Online-Coaching-Programm erwerben Sie über einen Zeitraum von neun Wochen hinweg das Rüstzeug für das erfolgreiche Schreiben eines Forschungsantrags. Sie durchlaufen hierbei den gesamten Prozess von der Identifikation eines geeigneten Förderprogramms über die Formulierung von Antragszielen, die strukturierte Darstellung ihres Forschungsvorhabens und die Budgetkalkulation bis hin zur Berücksichtigung von Querschnittsthemen wie Gleichstellung, Nachhaltigkeit oder Forschungsdatenmanagement. Ihre erworbenen Kenntnisse wenden Sie – unter Begleitung durch unsere erfahrene Coach – unmittelbar an, idealerweise auf das eigene Forschungsvorhaben, welches Sie „mitbringen“ und „live“ bearbeiten können.

Die Inhalte der einzelnen Module erarbeiten Sie zunächst anhand von Lehrvideos, Präsentationen, weiterführenden Texten und Materialien, Fallbeispielen und Checklisten und vertiefen diese anschließend in Form von Transferaufgaben sowie dem Austausch in Erfahrungsteams. Nach dem Kick-Off und dem Einstig in das erste Modul am 10.03.2025 werden in insgesamt sechs Online-Coaching-Terminen die in den Zwischenphasen erarbeiteten Ergebnisse besprochen sowie inhaltliche und organisatorische Hinweise zur nächsten Bearbeitungsphase gegeben. Das Programm schließt mit einer Retrospektive zu den erworbenen Kenntnissen und Erfahrungen ab.

 

10.03.2025 09:00–17:00 Uhr Kick-Off

Modul 1: Förderorganisationen und -programme, Fördermittelrecherche

24.03.2025 10:00–12:00 Uhr Abschluss Modul 1

Modul 2: Antragsvorbereitung und Zieldefinition

31.03.2025 10:00–12:00 Uhr Abschluss Modul 2

Modul 3: Antragsaufbau und Schreibregeln

07.04.2025 10:00–12:00 Uhr Abschluss Modul 3

Modul 4: Formulierung des Arbeitsprogramms

28.04.2025 10:00–12:00 Uhr Abschluss Modul 4

Modul 5: Budgetkalkulation

05.05.2025 10:00–12:00 Uhr Abschluss Modul 5

Modul 6: Querschnittsthemen im Forschungsantrag

12.05.2025 10:00–11:30 Uhr Abschluss Modul 6

Retrospektive zum Gesamtprogramm

 

Ihr gesamter – gut investierter – Zeitbedarf beträgt ca. 40 – 45 Stunden.

Ziele

Als TeilnehmerIn an diesem Programm

  • lernen Sie die Prozessschritte zum Erstellen eines erfolgreichen Forschungsantrags kennen,

  • erwerben Sie wichtiges Methoden-Knowhow zur professionellen Erarbeitung von Forschungsanträgen und wenden dieses unmittelbar an,

  • erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks, Hinweise auf KI-Tools zur Antragstellung sowie Checklisten zur Antragsformulierung,

  • kennen Sie die Dos and Don´ts erfolgreicher Forschungsanträge, und

  • erhöhen Sie so insgesamt ihre „Antragskompetenz“ und verbessern die Erfolgschancen ihres eigenen Forschungsantrags.

Inhalte der Module

Inhalte der Module

Kick-Off

Kennenlernen der TeilnehmerInnen | Aufbau und Ablauf des Programms | Organisatorisches | Bildung von Erfahrungsteams

Modul 1: Förderorganisationen und -programme, Fördermittelrecherche

Überblick über die Forschungsförderung in Deutschland und der EU | Programme zur Forschungsförderung | Nutzung von Datenbanken zur Fördermittelrecherche | Auswahl geeigneter Förderprogramme | Tipps und Tricks zur Fördermittelrecherche

anschließend Vertiefung der Inhalte im Erfahrungsteam

Modul 2: Antragsvorbereitung und Zieldefinition

Förderpolitische Ziele und Begutachtungskriterien herausarbeiten | Ideen für den eigenen Antrag entwickeln | Formalia zur Antragstellung | Zielformulierung

Modul 3: Antragsaufbau und Schreibregeln

Aufbau des Forschungsantrags | Dos and Don’ts der Antragsformulierung | „Stand der Forschung“ beschreiben

Modul 4: Formulierung des Arbeitsprogramms

Inhalte und Gliederung des Arbeitsprogramms | Arbeitspakete definieren | Hilfreiche Textbausteine | Grafische Darstellungen

anschließend Vertiefung der Inhalte im Erfahrungsteam

Modul 5: Budgetkalkulation

Vorgaben zur Budgetkalkulation | Aufbau einer Budgetkalkulation | Fallbeispiele | Die eigene Budgetkalkulation erstellen

Modul 6: Querschnittsthemen im Forschungsantrag

Gleichstellung | Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses | Nachhaltigkeit | Forschungsdatenmanagement | Ethik

Retrospektive

Abschließender Erfahrungsaustausch | Klärung offener Fragen | Weitere Unterstützungsmöglichkeiten

TrainerInnen

Astrid Schmitz, Sz-Coaching, Inden

 

Astrid Schmitz ist selbständige Trainerin und Beraterin in den Bereichen Forschungsförderung, Wissenschafts- und Projektmanagement sowie Hochschulstrategie. Sie war viele Jahre Leiterin der Abteilung Forschungsförderung und -marketing der RWTH Aachen sowie Leiterin des Aachener Office der Jülich Aachen Research Alliance (JARA).

Astrid Schmitz ist Mitglied im Netzwerk für Forschungs- und Transfermanagement e.V. (FORTRAMA)

Preis

Veranstaltungsgebühr 1.090,– Euro
für Beschäftigte aus ZWM Mitgliedseinrichtungen 872,– Euro

Die Veranstaltungsgebühren des ZWM sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Angaben zur Preisgestaltung finden Sie in unseren AGB.

 

TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten den Gutschein für WissenschaftsmanagerInnen der DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH, mit dem sie ein Jahr lang ein spannendes Medienpaket erwerben können!

 

 

Kontakt

 

[image]Henning Rickelt

Geschäftsführer ZWM

[image] +49 157 / 76 29 23 75

[image] rickelt@zwm-speyer.de

Download — Alles auf einen Blick

Immer aktuell: der ZWM-Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um das ZWM bequem per E-Mail.

12 + 3 =


* Mit der Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie: Ja, ich möchte den Newsletter vom ZWM mit Neuigkeiten zu Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Informationen erhalten.
* Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung Ihrer Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.