ChatGPT für das Schreiben von Forschungsanträgen

Termin(e) und Buchung

22.10.2024 Zoom-Meeting, Online

Veranstaltungsinfos

Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung auf einen Blick.

Inhalte, Thematik und Zeiten

Thematik

KI-basierte Werkzeuge sind mittlerweile stark verbreitet und lassen sich zur

Automatisierung und Vereinfachung von Arbeitsabläufen und Aufgaben in

vielen Bereichen einsetzen. Generative KI-basierte Tools wie ChatGPT bieten

das Potential, auch das sehr zeitintensive Schreiben von Forschungsanträgen

zu vereinfachen und zu beschleunigen.

 

Dieser Workshop findet zu folgenden Zeiten statt:

 

  • 22.10.2024: 09:00 – 17:00 Uhr

 

Das ZWM behält sich vor, diesen Workshop bei einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen.

 

 

Inhalte

In diesem Workshop wird zunächst eine kurze Einführung in die Konzepte gegeben, die generativer künstlicher Intelligenz zugrunde liegen. Nach einer Einführung in ChatGPT und das Schreiben von Prompts lernen und üben die Teilnehmenden, wie ChatGPT in verschiedenen Stadien des Schreibens von Forschungsanträgen eingesetzt werden kann, um den Aufwand des Antragsprozesses zu reduzieren. Die Teilnehmenden erhalten außerdem einen Überblick über aktuelle Rahmenbedingungen und Best Practices für den Einsatz KI-basierter Tools im Hochschulkontext.

 

Methodik

 

  • Inputs der Trainerin

  • praktische Übungen (einzeln und in Kleingruppen)

  • Diskussionen und Frage-/Feedbackrunden

Ziele

Ziele des Workshops sind:

 

  • grundlegende Konzepte und Funktionsweisen von generativer

künstlicher Intelligenz verstehen

  • Grenzen, Fehlerquellen und Risiken bei der Nutzung von ChatGPT

kennen und bei der Nutzung berücksichtigen

  • mit Techniken des Prompt Engineering Anfragen an KI-basierte Tools so

formulieren können, dass möglichst gute Ergebnisse erzielt werden

  • Argumentationen und Storylines KI-gestützt entwickeln

  • Textbausteine KI-gestützt entwickeln und anpassen

  • komplexe wissenschaftliche Inhalte KI-gestützt vereinfachen und veranschaulichen

  • ChatGPT für die Projektplanung nutzen

  • mit ChatGPT die Rolle von Reviewer*innen einnehmen und Schwachstellen im Antrag finden

TrainerInnen

Lea Schönberger, Freie Wissenschaftskommunikatorin, Dortmund

Preis

Veranstaltungsgebühr 490,– Euro
für Beschäftigte aus ZWM Mitgliedseinrichtungen 392,– Euro

 

Die Veranstaltungsgebühren des ZWM sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Angaben zur Preisgestaltung finden Sie in unseren AGB.

TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten den Gutschein für WissenschaftsmanagerInnen der DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH, mit dem sie ein Jahr lang ein spannendes Medienpaket erwerben können!

Kontakt

[image] 

Dr. Katja Knuth-Herzig

Referentin Weiterbildung / Beratung

 

[image] +49 157 / 76 29 04 56

[image] knuth-herzig@zwm-speyer.de

Download — Alles auf einen Blick

Immer aktuell: der ZWM-Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um das ZWM bequem per E-Mail.

3 + 1 =


* Mit der Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie: Ja, ich möchte den Newsletter vom ZWM mit Neuigkeiten zu Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Informationen erhalten.
* Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung Ihrer Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.