Digitalisierung von Verwaltungsprozessen - ausgebucht, Alternative: 06.11. und 13.11.2024

Termin(e) und Buchung

07.05. - 14.05.2024 Zoom-Meeting, Online

Veranstaltungsinfos

Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung auf einen Blick.

Inhalte, Thematik und Zeiten

Thematik

Jenseits von rechtlichen Anforderungen (wie z.B. dem Onlinezugangsgesetz) und immer neuen technischen Möglichkeiten sollen digitale Verwaltungsprozesse vor allem eines: einen echten Mehrwert zur Steigerung der Servicequalität, eines effizienten Ressourceneinsatzes und damit der Wettbewerbsfähigkeit der eigenen Einrichtung leisten. Welche Bedingungen für einen erfolgreichen digitalen Wandel in der Hochschul- und Wissenschaftsverwaltung erfüllt sein müssen und welche Vorgehensweisen zur zielgerichteten Prozessoptimierung und -digitalisierung sich bewährt haben, erfahren Sie in diesem interaktiven Online-Workshop.

Dieser teilt sich auf in

  • eine halbtägige Grundlagenvermittlung am

07.05.2024, 9:00 – 13:00 Uhr, sowie

  • eine vertiefende Praxiswerkstatt am

14.05.2024, 9:00 – 13:00 Uhr

In der Grundlagenvermittlung lässt Sie unser erfahrener Dozent an seiner umfangreichen Expertise aus ca. 200 optimierten und mehr als 50 digitalisierten Prozessen einer modernen Wissenschaftsadministration teilhaben. In der Praxiswerkstatt werden Sie an einigen Fallbeispielen arbeiten und sind darüber hinaus herzlich eingeladen, Ihre eigenen Anwendungsfälle einzubringen und zu diskutieren.

Der gesamte Workshop wird am 06.11.2024 und 13.11.2024 erneut angeboten

Inhalte

Digitale Transformation in der Hochschul- und Wissenschaftsverwaltung: Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren ï Qualitätssicherung digitaler Verwaltungsprozesse ï Mehrwert digitaler Verwaltungsprozesse für die gesamte Einrichtung ï Strategieentwicklung und Projektmanagement bei der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen ï Arbeit an Best-Practice-Beispielen und eigenen Fällen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Die Ziele

Nach dem Workshop

  • kennen Sie die Bedingungen für einen erfolgreichen digitalen Wandel in der Verwaltung von Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen,

  • verstehen Sie die Zusammenhänge und grundlegenden Vorgehensweisen der Optimierung von Verwaltungsprozessen im wissenschaftlichen Umfeld,

  • kennen Sie bewährte Praktiken zur Qualitätssicherung digitalisierter Verwaltungsprozesse,

  • sind Sie in der Lage, eine Strategie zur Digitalisierung Ihrer Verwaltungsprozesse zu formulieren und den Ressourcenbedarf für deren Umsetzung realistisch abzuschätzen,

  • sind Sie in der Lage, Projekte zur Digitalisierung Ihrer Verwaltungsprozesse professionell aufzusetzen und zu steuern.

Die Dozierenden

Henning Rudewig, Kanzler der Hochschule Ravensburg-Weingarten

Teilnahmegebühr

Veranstaltungsgebühr 590,- Euro

für Beschäftigte aus ZWM-Mitgliedseinrichtungen 472,- Euro

Die Veranstaltungsgebühren des ZWM sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Angaben zur Preisgestaltung finden Sie in unseren AGB.

 

TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung erhalten den Gutschein für WissenschaftsmanagerInnen der DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH, mit dem sie ein Jahr lang ein spannendes Medienpaket erwerben können!

Kontakt

[image]Henning Rickelt

Geschäftsführer ZWM

[image] +49 157 / 76 29 23 75

[image] rickelt@zwm-speyer.de

Download — Alles auf einen Blick

Immer aktuell: der ZWM-Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um das ZWM bequem per E-Mail.

5 + 15 =


* Mit der Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie: Ja, ich möchte den Newsletter vom ZWM mit Neuigkeiten zu Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Informationen erhalten.
* Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung Ihrer Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.