Lehrgang zum/zur KarriereberaterIn

Termin(e) und Buchung

Modul 1 24.04. - 25.04.2023 Grundlagen der Karriereberatung für Post-DoktorandInnen Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Berlin
Modul 2 22.06. - 23.06.2023 Grundlagen der Einzelberatung und des Coachings Werkhof Hannover Nordstadt, Hannover
Modul 3 11.09. - 12.09.2023 Methodenset für die Karriereberatung im Graduiertenbereich Spener Haus, Frankfurt
Modul 4 09.11. - 10.11.2023 Transfer- und Entwicklungsplanung Hotel Aquino, Berlin

Veranstaltungsinfos

Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung auf einen Blick.

Inhalte und Thematik

Thematik
Im Kontext der Diskussionen über die teilweise prekären Karriereperspektiven des wissenschaftlichen Nachwuchses steht das Thema der Beschäftigungsfähigkeit von Promovierten zunehmend im Fokus. Universitäten und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen haben immer häufiger Personalentwicklungskonzepte etabliert, die inner- wie außeruniversitäre Karrierewege der Zielgruppe Postdocs gleichermaßen berücksichtigen. Folglich enthalten die Stellenprofile verstärkt Aufgabenanteile für die Karriereberatung dieser Zielgruppe. Unter den MitarbeiterInnen, die Beratung neben einer Fülle anderer Aufgaben anbieten, gibt es großen Bedarf an Austausch und Professionalisierung in diesem Feld.

 

Der Lehrgang zum/zur KarriereberaterIn vermittelt Grundlagen der Karriereberatung. Er ermöglicht durch den Zuschnitt auf die spezifische Gruppe der NachwuchswissenschaftlerInnen eine passgenaue Basisqualifizierung und schließt damit die Lücke zwischen einmaligen Workshops und umfangreichen Beratungsausbildungen ohne Feldbezug.

 

Die Ziele

Die Teilnehmenden

  • differenzieren klassische Karriereberatungs-Anliegen im Wissenschaftsbereich,

  • identifizieren die Charakteristika der Karriereberatung in Abgrenzung zu anderen Beratungsformaten,

  • reflektieren grundlegende Haltungen der BeraterInnenrolle,

  • können ein konsistentes Basis-Methodenspektrum für die Karriereberatung an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen einsetzen,

  • können die Funktion von Karriereberatung im eigenen Arbeitsfeld bewerten.

Durch die Umsetzung eines Transferprojektes in der eigenen Einrichtung im Anschluss an den Lehrgang wird das Beratungsprofil der Teilnehmenden weiter geschärft.

Inhalte der Module

Modul 1: Grundlagen der Karriereberatung für Post-DoktorandInnen

Ziele und Spezifika von Karriereberatung im Graduiertenbereich | Status Quo des wissenschaftlichen und außerakademischen Arbeitsmarktes für Promovierte| Typische Fragestellungen | Anliegensklärung in der Karriereberatung | Der Triadische Ansatz der Karriereberatung nach K. Rappe-Giesecke | Bestandsaufnahme: Eigene Entwicklungsanliegen der TeilnehmerInnen

 

Modul 2: Grundlagen der Einzelberatung und des Coachings

Auftrag, Rolle und Erwartungen im spezifischen institutionellen Kontext | Standortbestimmung der bisherigen Beratungspraxis | Rolle und Haltung als BeraterIn | Auftragsklärung in der Karriereberatung | Adäquate Gesprächsformen für unterschiedliche Beratungsphasen I Verknüpfung mit den eigenen Beratungserfahrungen

 

Modul 3: Methodenset für die Karriereberatung im Graduiertenbereich

Kompetenzanalyse und -bilanz I Arbeit mit der Bildungs- und Berufsbiografie | Methoden zur Werteklärung | Entwicklung und Präzisierung beruflicher Ziele auf kognitiver, affektiver und handlungsorientierter Ebene | Strategien und Schritte zur Berufseinmündung

 

Modul 4: Transfer- und Entwicklungsplanung

Gestaltung des Abschlusses einer Karriereberatung | Verknüpfung mit anderen Karriereentwicklungsformaten an der eigenen Einrichtung | Erarbeitung eines Transferprojekts für den aktuellen Kontext | Persönliche Karriereplanung im Kompetenzfeld Karriereberatung

Die Dozierenden
  • Dr. Anne Löchte, Coaching und Laufbahnberatung

  • Barbara Nickels, Karrierecoaching und Kompetenzentwicklung

Teilnahmegebühr

Veranstaltungsgebühr 5.890,– Euro
für Beschäftigte aus ZWM MItgliedseinrichtungen 4.712,– Euro
Tagungspauschale 660,– Euro brutto (Verpflegung ohne Frühstück und Übernachtung)

 

Die Veranstaltungsgebühren des ZWM sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Für Tagungspauschalen fällt die gesetzliche Umsatzsteuer an. Die Preisgestaltung ist in Abschnitt 6 und 7 der AGB 2022 geregelt.

 

Hotelkontingente zum Selbstabruf

 

Modul 1 (24.-25.04.2023) Berlin, Dietrich-Bonhoeffer-Haus 

Zimmer zum Abruf (23.-25.04.2023) 99,00 Euro inklusive Frühstück 

Stichwort: “ZWM” 

Kontingent bis 10.03.2023

Abruf per Mail: veranstaltung@hotel-dietrich-bonhoeffer.de 

 

Modul 2 (22.-23.06.2023) Hannover, Werkhof 

Zimmer zum Abruf (21.06.-23.06.2023) 96,00 Euro inklusive Frühstück

Stichwort: K-ID6674-ZWM 
Kontingent bis 20.05.2023

Abruf per Mail: tagen@werkhof-hannover.de

 

Modul 3 (11.-12.09.2023) Frankfurt, Spener Haus 

Zimmer zum Abruf (10.09.-12.09.2023) 85,00 Euro inklusive Frühstück 

Kontingent bis 31.07.2023

Abruf per Mail: spenerhaus@ek-ffm-of.de

 

Modul 4 (09.-10.11.2023) Berlin, Hotel Aquino 

Zimmer zum Abruf (08.-10.11.2023) 112,50 Euro inklusive Frühstück 

Kontingent bis 08.10.2023

Abruf per Mail: info@hotel-aguino.de

 

Kontakt

[image] 

Julia Zessin

Referentin Weiterbildung


[image] +49 157 / 76 29 23 67

[image] zessin@zwm-speyer.de

Download — Alles auf einen Blick

Immer aktuell: der ZWM-Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um das ZWM bequem per E-Mail.

12 + 12 =


* Mit der Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie: Ja, ich möchte den Newsletter vom ZWM mit Neuigkeiten zu Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Informationen erhalten.
* Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung Ihrer Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.