Projektmanagement in Wissenschaftseinrichtungen – klassisch, agil und hybrid

Termin(e) und Buchung

25.04. - 09.05.2023 Zoom-Meeting, Online

Veranstaltungsinfos

Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung auf einen Blick.

Inhalte und Thematik

Thematik

In diesem interaktiven Workshopformat erwerben die TeilnehmerInnen ein bewährtes Grundlagen-Know-How für die erfolgreiche Projektarbeit in wissenschaftlichen Einrichtungen. Sie erfahren, warum eine fundierte Auftragsklärung zu Beginn eines Projekts so entscheidend ist, wie sich die speziellen Rahmenbedingungen von Wissenschaftseinrichtungen auf die Durchführung eines Projekts auswirken und wie man dieses über seine verschiedenen Phasen hinweg zum Erfolg führt. Mit Hilfe eines speziellen Navigationswerkzeugs lässt sich entscheiden, an welchen Stellen eher klassische und wo eher agile oder hybride Projektmanagementinstrumente zum Einsatz kommen sollten. Aus allen Bereichen werden wissenschaftsadäquate und praxiserprobte Tools vermittelt, die unmittelbar in den eigenen Projekten anwendbar sind.

 

Der Workshop teilt sich auf in eine eintägige Grundlagenvermittlung

· am 25.04.2023, 9:00 - 18:00 Uhr (online)

sowie zwei halbtägige Praxiswerkstätten

· am 02.05.2023, 9:00 - 13:00 Uhr (online) und

· am 09.05.2023, 9:00 - 13:00 Uhr (online)

Zwischen diesen Fixterminen bilden die TeilnehmerInnen Tandem-Partnerschaften zur Bearbeitung individueller Transferaufgaben und erarbeiten weitere Inhalte anhand eines Workbooks.

Eine Vertiefung der in diesem Workshop vermittelten Inhalte bieten unsere Kompakt-Webinare zum Projektmanagement:

Inhalte

Projekt, Prozess, Aufgabe – Definitionen und Unterscheidung | Besonderheiten der Projektarbeit in wissenschaftlichen Einrichtungen | Phasen des Projektmanagements | Klassisches, agiles oder hybrides Projektmanagement – Kriterien für die Auswahl des geeigneten Ansatzes | Projektmanagementmethoden aus der klassischen und der agilen Welt (Scrum, Kanban, Design Thinking) | Führung und Teamarbeit im Projekt

Die Ziele

Die TeilnehmerInnen …

  • verstehen den Gesamtprozess der Konzeption, Planung und Umsetzung sowie des Abschlusses eines Projekts,

  • kennen die Besonderheiten der Projektarbeit in wissenschaftlichen Einrichtungen und wissen diese im Rahmen ihrer eigenen Projekte zu berücksichtigen,

  • erlernen klassische und agile Methoden des Projektmanagements und wenden diese unmittelbar an,

  • können entscheiden, wann eher klassische und wann eher agile Methoden des Projektmanagements zum Einsatz kommen sollten,

  • verstehen die Grundlagen guter Führung und Teamarbeit im Projekt.

Die Dozierenden

Ulrike Margit Wahl, Trainerin, Beraterin und Geschäftsführerin von „Die Hochschulerfrischerin“, Böhl-Iggelheim

Teilnahmegebühr

Veranstaltungsgebühr 900,– Euro

für ZWM Mitglieder 720,– Euro

 

Die Veranstaltungsgebühren des ZWM sind nach § 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Die Preisgestaltung ist in Abschnitt 6 und 7 der AGB 2022 geregelt.

Kontakt

[image]
Henning Rickelt

Geschäftsführer ZWM

[image] +49 157 / 76 29 23 75

[image] rickelt@zwm-speyer.de

Download — Alles auf einen Blick

Immer aktuell: der ZWM-Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um das ZWM bequem per E-Mail.

3 + 11 =


* Mit der Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie: Ja, ich möchte den Newsletter vom ZWM mit Neuigkeiten zu Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Informationen erhalten.
* Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung Ihrer Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.