Agiles Prozessmanagement in Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen

Termin(e) und Buchung

14.11. - 30.11.2022 Zoom-Meeting, Online

Veranstaltungsinfos

Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung auf einen Blick.

Inhalte und Thematik

Thematik

Klassisches Prozessmanagement soll Abläufe planbar und effizient durchstrukturieren. In der VUCA-Welt erfordern jedoch immer mehr Prozesse spontane Veränderungen und Anpassungen. Agile Methoden wie Scrum, Kanban oder Design Thinking liefern nützliche Werkzeuge zur flexiblen Erweiterung des klassischen Prozessmanagementansatzes, z.B. für kreative Forschungs- und Entwicklungsprozesse.

Inhalte

Basiswissen zum klassischen Prozessmanagement, zur Prozessmodellierung und -optimierung, Notation und BPMN 2.0 | Definition und Bedeutung von Agilität | Agile Methoden und Instrumente aus Scrum, Kanban und Design Thinking | Das CYNEFIN-Modell zur Klassifizierung unterschiedlicher Prozesstypen in der VUCA-Welt | Integration agiler Elemente in das Prozessmanagement | Praxisbeispiele aus Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen | Tipps für die Umsetzung in der eigenen Einrichtung

Konzept /Methodik

In diesem interaktiven Workshopformat erleben die TeilnehmerInnen, wie Agilität und Prozessmanagement nutzbringend miteinander verbunden werden können. Ausgehend von einer Analyse unterschiedlicher Prozesstypen wird erfahrbar, wann welche Instrumente aus dem agilen Methodenkasten sinnvoll zur Erweiterung klassischer Prozessmodellierung und -optimierung eingesetzt werden können. Das Vorgehen wird anhand von Beispielen aus Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen illustriert sowie auf die eigenen Praxisfälle der TeilnehmerInnen angewendet.

Termine

14.11.2022, 9:00 - 18:00 Uhr Grundlagenvermittlung (online)

23.11.2022, 9:00 - 13:00 Uhr Praxiswerkstatt (online)

30.11.2022, 9:00 - 13:00 Uhr Praxiswerkstatt (online)

Zwischen diesen Fixterminen bilden die TeilnehmerInnen Tandem-Partnerschaften zur Bearbeitung individueller Transferaufgaben und erarbeiten weitere Inhalte anhand eines Workbooks.

Die Ziele

Ziele des Workshops

Die TeilnehmerInnen …

· sind mit den Grundlagen des klassischen Prozessmanagements und der Agilität vertraut,

· kennen zentrale Methoden des klassischen Prozessmanagements sowie des agilen Arbei-tens (aus den Bereichen Scrum, Kanban und Design Thinking) und wenden diese an,

· sind in der Lage zu beurteilen, für welche Prozesstypen agiles Prozessmanagement geeignet ist,

· lernen, wie Prozesse agil gestaltet und modelliert werden können,

· erwerben wertvolle Impulse für ein agiles Prozessmanagement in ihren eigenen Einrichtungen.

Die Dozierenden

Ulrike Margit Wahl, Die Hochschulerfrischerin, Böhl-Iggelheim

Teilnahmegebühr

Veranstaltungsgebühr 690,- Euro

für ZWM-Mitglieder 552,- Euro

Kontakt

[image]Henning Rickelt

Geschäftsführer ZWM

[image] +49 157 / 76 29 23 75

[image] rickelt@zwm-speyer.de

Download — Alles auf einen Blick

Immer aktuell: der ZWM-Newsletter

Erhalten Sie alle Neuigkeiten rund um das ZWM bequem per E-Mail.

4 + 7 =


* Mit der Eintragung Ihrer E-Mail-Adresse bestätigen Sie: Ja, ich möchte den Newsletter vom ZWM mit Neuigkeiten zu Veranstaltungen und sonstigen wissenswerten Informationen erhalten.
* Hinweise zum Widerruf und zur Verarbeitung Ihrer Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.